Qlaira rezeptfrei bestellen?

Qlaira rezeptfreiSie möchten die Qlaira bestellen? Über den unten verlinkten Anbieter erhalten Sie die Qlaira zwar komplett ohne Rezept - allerdings können Sie die Qlaria anfordern ohne dabei ein Rezept vom Hausarzt einreichen zu müssen. Daher stammt auch unser Domainname "Pille-Rezeptfrei". Wenn Sie die Pille beantragen füllen Sie einen Fragebogen zu Ihrer Gesundheit aus - anschließend wird Ihre Bestellung von eine Arzt kontrolliert und im positiven Falle ein Rezept ausgestellt. Dieser Service ist im Preis bereits enthalten.

 

Behandlung mit der Qlaira rezeptfrei anfordern:

Bestellvorgang

Informationen über die Qlaira:

Bei dieser Antibabypille handelt es sich um eine vom deutschen Pharma- und Chemiekonzern Bayer produzierte Pille, die sich recht großer Beliebtheit erfreut. Durch das enthaltenen natürliche Östrogen bietet diese Antibabypillen auf verschiedene Weisen einen wirksamen Schwangerschafts-Schutz. Neben diesem Schutz wird Qlaira auch von Frauen verwendet, die unter sehr starken Menstruationsbeschwerden leiden, die durch das Medikament gelindert werden können.

Inhaltsstoffe: Diese Antibabypille bietet einen Vielfach-Schutz vor Schwangerschaften, denn es wirkt auf unterschiedliche Arten. Es handelt sich bei Qlaira um eine sogenannte kombinierte Antibabypille, welche die Hormone Estradiolvalerat sowie Dienogest enthält. Bei korrekter Anwendung verhindert diese Antibabypille zum einen das Produzieren eines befruchtungsfähigen Ei's und zum anderen wird das Einnisten von Spermien erheblich erschwert.

Über den Service des Anbieters haben Sie die Möglichkeit, eine Behandlung für diese Pille anzufordern. Bei den von uns versendeten Medikamenten handelt es sich immer um Original-Arzneimittel, sodass Sie ein Rezept benötigen. Dieses kann Ihnen ein Arzt ausstellen, wenn aus den von Ihnen zuvor gemachten Angaben hervorgeht, dass Sie zur Einnahme von Qlaira geeignet sind. Ist das der Fall, so wird Ihnen das Medikament von einer in der EU lizenzierten Apotheke sicher und schnell zugesandt.

Qlaira Pille kaufen?

Falls Sie online die Qlaira kaufen möchten sollten Sie die Antibabypille bereits einnal vom Frauen bzw Hausarzt vershrieben bekommen haben. Anschließend können Sie über den verlinkten Anbieter eine Behandlung mit der Qlaira rezeptfrei anfordern. Sie können also nicht einfach komplett rezeptfrei die Qlaira kaufen, sondern müssen zu erst die Behandlung bei einem Arzt anfordern. Dies können Sie allerdings ohne Rezept, da der Arzt Ihnen dann anschließend ein Rezept für die Qlaira ausstellen kann. Das Rezept geht sofort an die Versandapotheke und Sie sollten wie in den meisten Fällen bereits am nächsten morgen die Ware in Empfang nehmen können.

Wer darf die Qlaira kaufen?

Wie es für eine Antibabypille typisch ist, so darf auch das Medikament Qlaira ausschließlich von Frauen verwendet werden. Sollten Sie dann zudem auch noch mindestens 18 Jahre alt sein, dann können Sie Qlaira Bei dem Anbieter kaufen. Das ist aber nur möglich, wenn es keine gesundheitlichen Bedenken gibt, die einer Einnahme von Qlaira entgegen stehen würden. Daher ist es auch nur dann für Sie möglich Qlaira bei dem Anbieter zu bestellen, wenn Sie zuvor korrekte und vollständige Angaben bei den Gesundheitsfragen gemacht haben, sodass unser Arzt objektiv beurteilen kann, ob Qlaira auch für Sie geeignet ist.

Doch wer darf die Pille überhaupt einnehmen? Zwar dürfen bei dem verlinkten Anbieter generell alle Frauen ab 18 Jahren das Medikament Qlaira bestellen, wenn Sie dauerhaft und wirkungsvoll eine Schwangerschaft verhindern möchten, aber dennoch gibt es Voraussetzungen, unter denen Sie diese Antibabypille nicht einnehmen dürfen. Eine solche Voraussetzung, unter der Sie Qlaira auf keinen Fall nehmen dürfen ist, falls Sie unter einem Blutgerinnseln leiden sollten. Dies ist aber nicht die einzige Erkrankung, die eine Einnahme von Qlaira ausschließt. So dürfen Sie dieses Arzneimittel auch nicht nehmen, falls Sie unter Thrombosen, Lebererkrankungen, Tumoren in der Leber oder unter einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse leiden sollten. Auch bei vorhandenen und nicht eindeutig zuzuordnenden Vaginalblutungen sowie bei stärkerer Migräne sollten Sie Qlaira nicht anwenden. Das gilt übrigens auch dann, wenn Sie schwanger sind oder gerade stillen

Wie wirkt die Qlaira?

Die Wirkungsweise von dieser Pille ist mit der von vielen anderen Antibabypillen vergleichbar. Es handelt sich hier bei dieser Antibabypille um ein Präparat, welches auf der einen Seite den Wirkstoff Östrogen und auf der anderen Seite den Wirkstoff Gestagen enthält. Durch diese in Qlaira enthaltene Wirkstoff-Kombination wird dem weiblichen Körper vorgetäuscht, dass eine Schwangerschaft entstanden sei. Dadurch wird ein Eisprung unterdrückt, sodass eben keine Schwangerschaft eintreten kann. Eine angenehme „Nebenwirkung“ der Antibabypille Qlaira besteht zudem darin, dass Ihre monatliche Blutung in abgeschwächter und auch in gleichmäßigerer Form verlaufen wird.

Wie muss ich die Qlaira einnehmen?

Die Antibabypille Qlaira muss nicht, wie eine Reihe anderer Antibabypillen, nur über 21 Tage hinweg eingenommen werden, sondern für eine wirksame Empfängnisverhütung ist es sehr wichtig, dass Sie die Pille durchgehend nehmen, also sämtliche 28 Tage des Zyklusses. Dennoch ist die Einnahme etwas anders als bei den meisten anderen Pillen. Und zwar sind insgesamt 28 Tabletten in einer Packung enthalten. Die ersten 26 Tabletten enthalten den Wirkstoff Östrogen sowie Gestagen, während hingegen die Tabletten 27 und 28 keinen Wirkstoff enthalten, also ein Placebo sind. Aus dem Grunde ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie die Tabletten genau so bzw. in der exakten Reihenfolge einnehmen, wie es in der Packungsbeilage beschrieben wurde. Die Einnahme von der Pille selbst kann dann „ganz normal“ mit einem Glas Wasser zum Hinunterspülen erfolgen.

Welche Nebenwirkungen von der Qlaira sind bekannt?

Es gibt bei fast jedem Medikament, welches in Deutschland und/oder der EU im Allgemeinen als verschreibungspflichtig ausgeschrieben ist die Gefahr, dass der Patient unter Nebenwirkungen zu leiden hat. Dies betrifft auch jede Antibabypille, und somit kann auch nach der Einnahme von Qlaira nicht garantiert werden, dass keine Nebenwirkungen auftreten. Wie bei fast allen Medikamenten kann es auch bei dieser Pille zu einer allergischen Reaktion kommen, falls Sie auf einen Inhaltsstoff überempfindlich reagieren sollten. Darüber hinaus können weitere unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, wie zum Beispiel relativ häufig Kopf- und/oder Bauchschmerzen, Blutungsstörungen, Brustbeschwerden, Akne oder eine Zunahme des Gewichts. Ferner können gelegentlich Nebenwirkungen in Form von einer Pilzinfektion, Haarausfall, Übelkeit, Juckreiz, Ausfluss oder Gewichtsabnahme vorkommen. Alle mögliche Nebenwirkungen entnehmen Sie bitte der Beilage zum Medikament.


Erfahrungsberichte mit Qlaira

Der Käufer erhält zwei verschiedene Pillen, ein sogenanntes kombiniertes orales Kontrazeptivum, nämlich eine farbige und eine weiße Filmtablette. Zuerst werden die Wirkstoffe der farbigen Pillen kurz genannt. Sie besteht aus einer relativ geringen Menge an weiblichen Hormonen, einerseits Estradiolvalerat oder auch Estradiolvalerat und Dienogest. Estradiolvalerat gehört zur Gruppe der Östrogene und ist unverarbeitet ein weißes, kristallines Pulver, welches in Wasser nicht lösbar ist. Mögliche Nebenwirkungen sind laut Hersteller Bauchschmerzen, Übelkeit und vaginale Blutungen. Die größte Anwendung findet das Arzneimittel bei Östrogenmangel, Wechseljahrbeschwerden und wie bei unserem Medikament, zur Empfängnisverhütung. Oftmals wird es auch unter dem Namen „Estradiol“ benutzt. Die weißen Pillen enthalten keinen Wirkstoff.

Funktionen:

Die Hauptaufgabe, wie bei jeder Antibabypille, ist der mehrfache Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft. Durch die Tabletten wird der Eisprung der einnehmenden Frau verhindert, außerdem wird durch einen künstlich hervorgerufenen verdickten Schleim im Gebärmutterhals das Hervorkommen des Spermas des Mannes deutlich erschwert. Zudem werden die Gebärmutter und die zugehörige Schleimhaut nicht für eine Schwangerschaft vorbereitet. Insgesamt Schützt das Medikament zur Empfängnisverhütung auf dreifache Weise vor einer möglichen Schwangerschaft. Die Verpackung ist in Kalenderform und enthält 26 farbige und zwei weiße, die genau nach Plan und Kalender eingenommen werden müssen. Einige wenige Käufer nehmen das Medikament gegen Blutungen und Migräne ein.

Negative Aspekte:

Wie bei so gut wie jedem Medikament gibt es auch bei „Qlaira“ einige Nebenwirkungen, die auftreten können, jedoch nicht müssen. Gut 18 Prozent der einnehmenden Frauen klagen über verstärkte Kopfschmerzen, 12 Prozent leiden zu noch unter Bauchschmerzen. Aber auch von noch unschöneren Nebenwirkungen wurde berichtet. So bekamen 14 Prozent Zwischenblutungen und einen Libido Verlust. Sogar über depressive Verstimmungen wurde geschrieben, welche auch nach gut einem halben Jahr Einnahme nicht zu einer Besserung führten. Doch wir möchten anmerken, dass solche starken Nebenwirkungen nur vereinzelt auftreten. Sollten Sie solche Faktoren bei sich bemerken, bitten wir Sie, umgehend einen Arzt aufzusuchen. Auch bei bereits bekannten Beschwerden raten wir den entsprechenden Personen, dies mit dem Arzt abzuklären. Noch zu erwähnen ist der relativ hohe Preis, doch gerade auf diesem Gebiet sollte man nicht sparen.

Positive Aspekte:

Doch selbstverständlich hat das Medikament auch sehr viele positive Wirkungen für die einnehmenden Personen. Das Medikament wurde nicht nur für jüngere Frauen entwickelt, sondern ist ebenso für Frauen im voranschreitenden Alter geeignet, da die Hormondosierung im Vergleich zu anderen Antibabypillen sehr gering gehalten wurde. Die Einnahme ist denkbar einfach. Der Beipackzettel erklärt auch für Laien das Medikament leicht und ausführlich, und mit der Kalenderpackung ist eine falsche Einnahme sehr unwahrscheinlich. Nicht zu vergessen ist, dass schwerwiegende Erkrankungen bei Frauen, die diese Pille nehmen, weniger wurden bzw. gar nicht erst auftreten. Zu diesen Erkrankungen gehören Eierstockzysten, gutartige Brusterkrankungen und Infektionen im Beckenbereich. Die Verbesserung liegt an dem Wirkstoff Ethinylestradiol ab einer Dosis von 0,05 Milligramm. Ein weiterer positiver Punkt ist einfach die Tatsache, dass die Tablette hält was sie verspricht, nämlich vor Schwangerschaften zu schützen. Der Großteil der Nutzer gab zudem an, überhaupt keine Nebenwirkungen auch nach mehrmonatiger Einnahme zu verspüren.

Aufbewahrung von „Qlaira“:

Wir raten Ihnen dringest, das Medikament, gerade im Sommer, nicht über 30 Grad Celsius zu lagern, da es sonst zu Beeinflussungen des Wirkstoffes kommen kann. Auch Kindern dürfen keinen Zugang zu den Pillen ermöglicht werden. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apothekerin, die mit dem Medikament vertraut sind.

Fazit: Wir empfehlen die „Qlaira“ besonders älteren und erfahrenen Frauen auf dem Gebiet der Empfängnisverhütung. Gerade mit einigen der Nebenwirkungen sollte man aufpassen, doch bei dem Großteil waren überhaupt keine Nebenwirkungen zu erkennen, sodass diese Antibabypille ein gutes Medikament für die Empfängnisverhütung darstellt und nach Absprache mit Ihrem Arzt genommen werden kann.