Evra Pflaster das Verhütungspflaster

Neben der Antibabypille gibt es noch ein mit dem Verhütungspflaster Evra Pflaster ein sicheres Verhütungsmittel. Das Hormonpflaster Evra Pflaster lässt sich einfach anwenden und bietet zuverlässigen Schutz.

Wenn Sie das Evra Pflaster anfordern möchten, können Sie eine Ferndiagnose bei der Online Klinik in Anspruch nehmen. Rezeptausstellung und Expressversand sind im Preis bereits enthalten.

→ Evra Pflaster anfordern

Fakten zum Evra Pflaster:

  • Aktiver Wirkstoff: Norelgestromin + Ethinylestradiol
  • Dosierung: 203mcg / 0.034mg
  • Hersteller: Janssen Cilag

Im Preis enthalten:

  • Online Rezeptausstellung
  • Expressversand (24 Stunden)
  • Kundenservice und Beratung
  • Deutsches original Medikament

Evra Pflaster per Ferndiagnose:

Wenn Sie das Evra Pflaster erhalten möchten, können Sie Ihren Frauenarzt besuchen oder auch eine Online Klinik in Anspruch nehmen. Die Behandlung über eine Online Klinik ist einfach gestaltet und erfordert das ausfüllen eines Fragebogens. Es dauert etwa 10-15 Minuten bis Sie alles ausgefüllt haben und ein Arzt sich im Anschluss die Angaben ansehen kann.

Ist die Rezeptausstellung erfolgreich, geht die Ware noch am selben Tag mittels Expressversand an Sie raus. Das deutsche Original Produkt wird also schon am nächsten morgen bei Ihnen eintreffen.

Evra Pflaster anfordern:

preise ansehen
link Evra Pflaster jetzt anfordern

Wissenswertes über das Evra Pflaster

evra pflasterEs handelt sich bei dem Verhütungspflaster Evra um ein Arzneimittel, welches auch als kombiniertes Präparat bezeichnet wird. Der Grund dafür ist, dass sowohl das Hormon Östrogen als auch das weibliche Hormon Gestagen in den Blutkreislauf gelangen, und zwar über die Haut.

Der große Vorteil dabei ist, zum Beispiel auch im Vergleich zur gewöhnlichen Antibabypille, dass die Wirkstoffe nicht erst den „Umweg“ über den Magen- und Darmbereich gehen müssen.

Auf diese Weise kann Evra verhindern, dass die Wirksamkeit der Verhütung reduziert wird, weil Sie eventuell Erbrechen müssen oder die Einnahme der Pille vergessen haben.

Wenn Sei sich also dafür entscheiden, das Verhütungspflaster Evra kaufen zu wollen, dann erhalten Sie nicht nur einen sehr zuverlässigen Schutz vor einer Schwangerschaft, sondern im Vergleich zu den „normalen“ Verhütungspillen auch einen schonenden Schutz.

Wenn Sie das Evra Pflaster bequem über das Internet erhalten möchten, können Sie die Online Klinik besuchen und eine Behandlung anfordern.

Wie wird das Evra Pflaster angewendet?

Wenn Sie das Evra Verhütungspflaster das erste Mal anwenden, dann sollte das in den ersten 24 Stunden nach dem Beginn Ihrer Periode geschehen. Die Anwendung von Evra ist sehr einfach, denn Sie müssen das Pflaster einfach an eine Stelle Ihres Körpers auf die Haut kleben. Sie sollten dabei möglichst eine Hautstelle wählen, die während des Tages geschützt/mit Kleidung bedeckt ist, wie etwa der Bereich um die Hüfte.

Die Abgabe der Hormone übernimmt das Pflaster dann völlig automatisiert. Allerdings müssen Sie beachten, dass alle sieben Tage ein Wechsel des Pflaster erfolgen muss, da die benötigte Menge an Hormonen nach jeweils einer Woche im Pflaster aufgebraucht wurde. Nach Ablauf der drei Wochen, also in der vierten Zykluswoche vom 22. bis zum 28. Tag, können Sie mit der Anwendung von Evra aussetzen.

Wer kann das Evra Pflaster kaufen?

Für den Kauf des Verhütungspflasters Evra gelten prinzipiell die gleichen zu erfüllenden Voraussetzungen wie für die Antibabypille. Konkret bedeutet das, Sie müssen zunächst einmal 18 Jahre oder auch älter sein, um Evra bei einer Online Klink nutzen zu können.

Dass Sie zudem weiblich sein müssen, versteht sich im Grunde von selbst. Da das Pflaster aufgrund seiner Wirkung und vor allem aufgrund der möglichen Nebenwirkungen zu den rezeptpflichtigen Medikamenten zählt – also ärztlich verordnet werden muss – stellt die Online Klinik im Zuge der Bestellung einige Fragen, die Sie bitte der Wahrheit entsprechend und vollständig beantworten.

Durch Ihre Antworten erhält ein Arzt dann die Basis dafür, Ihnen das Pflaster guten Gewissens verschreiben zu können. Kurz darauf wird das Medikament bereits über Express an Sie versendet.

pille rezeptfrei bestellen

Auf welcher Wirkung basiert das Verhütungspflaster?

Die Wirkungsweise des Verhütungspflasters ist in weiten Teilen mit der einer Antibabypille zu vergleichen, denn beiden Produkte verhindern durch Hormone, die dem weiblichen Körper zugeführt werden, mit sehr großer Sicherheit eine Schwangerschaft.

Auch beim Evra Pflaster werden die zwei am häufigsten verwendeten Hormon – Östrogen und Gestagen – als Wirkstoff verwendet und über das Pflaster und die Haut an den Organismus abgegeben.

Der wesentliche Unterschied zwischen dem Verhütungspflaster und der Antibabypille ist also nicht die Art der Wirkung, sondern die Art der Hormonaufnahme im Körper der Frau.

Denn bei dem Pflaster besteht der Vorteil in der Tatsache, dass der Magen-Darm-Trakt umgangen wird. Das führt bei nutzenden Frauen dazu, dass eine schonender Wirkung erreicht werden kann, was zudem auch durch die noch gezielter dosierte Abgabemenge der Wirkstoffe bewirkt wird.

Welche Art von Nebenwirkungen gibt es?

Zwar sind die Nebenwirkungen beim Verhütungspflaster geringer bzw. seltener als bei der Antibabypille, aber dennoch kann nicht zu einhundert Prozent verhindert werden, dass auch beim Verhütungspflaster bei manchen Frauen Nebenwirkungen auftreten können.

Wie bei jedem Medikament, welches in die Kategorie verschreibungspflichtig eingestuft wurde, können zum Beispiel allergische Reaktionen des Körpers vorkommen.

Darüber hinaus können Nebenwirkungen wie depressive Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, erhöhter Blutdruck oder auch leichtere Harnwegsinfektionen auftreten. Ferner können bei Ihnen Magen-Darm-Beschwerden auftreten und auch Nebenwirkungen in Form von erhöhten Cholesterin-Werten, Brustspannungen und eine verringert Lust auf Sex wurden bereits nach der Nutzung der Evra Pflaster festgestellt.

Weitere mögliche Nebenwirkungen sind noch Zwischenblutungen, Gewichtszunahme (maximal fünf Kilogramm) und auch das Thrombose-Risiko kann sich durch die Nutzung der Verhütungspflaster Evra erhöhen.

Kommentare sind geschlossen.