Unfall beim Sex: Pille Danach per Apotheken-Notdienst

Unfälle bei der Verhütung können immer passieren. Gerissene Kondome, vergessene Antibabypillen oder Magen-Darm-Probleme in Kombination mit hormoneller Verhütung machen den Schutz vor ungewollten Schwangerschaften schneller zunichte als man denkt.

Wenn die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass die Verhütung vielleicht nicht funktioniert haben könnte, dann liegt eine Schwangerschaft durchaus im Rahmen des Möglichen. In solchen Fällen hilft nur die Pille Danach.

Dabei handelt es sich zwar um eine Hormonbombe, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte, allerdings wirkt sich eine spätere Abtreibung noch deutlich negativer auf den Körper und die Psyche der Frau aus.

Mit der Pille Danach lassen sich Unfälle bei der Verhütung korrigieren – sofern das Notfallverhütungsmittel schnellstmöglich nach dem Sex eingenommen wird. Je länger man wartet, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit, dass die Pille Danach Wirkung zeigt.

Viele Paare besorgen sich die Pille Danach deshalb noch in derselben Nacht beim Apotheken-Notdienst. Das ist glücklicherweise möglich, da man seit März 2015 kein Rezept mehr vom Arzt benötigt. Das Medikament wird ganz einfach von einem Apotheker ausgehändigt.

Aber wie funktioniert der Apotheken-Notdienst überhaupt und was sollte man darüber wissen? Das möchten wir Ihnen in diesem Artikel erklären.

Apotheken-Notdienste: Mehr als 20.000 Patienten pro Nacht

In Deutschland gibt es insgesamt etwa 2.000 Apotheken-Notdienste, die Patienten in der Nacht und an Feiertagen mit lebenswichtigen Medikamenten versorgen. Dieser spezielle Service wird jede Nacht ungefähr 20.000 Mal in Anspruch genommen.

Das macht jährlich 7,3 Millionen Einsätze auf alle Apotheken-Notdienste verteilt. Dabei werden im Jahr 7 Millionen Medikamente an die Patienten ausgehändigt.

Wie findet man Apotheken-Nachtdienste in der Nähe?

Auf der Website Aponet.de findet man ein Suchfeld, mit dessen Hilfe man online Nachtdienste in der Nähe aufspüren kann. Hierfür muss man lediglich die eigene Postleitzahl eingeben und erhält als Ergebnis eine Karte der Region mit Apotheken, die zur Zeit geöffnet haben. Zusätzlich werden auch die Adressen, Telefonnummern und die genauen Öffnungszeiten der Apotheken angegeben.

Unterschiede zur normalen Apotheke

Mitten in der Nacht kann der Apotheker natürlich keine Medikamente bestellen, die er gerade nicht vorrätig hat. Wenn es sich allerdings um ein lebenswichtiges Medikament handelt, das der Patient unbedingt benötigt, ist der Apotheker dazu berechtigt, ihm alternative Präparate mit einer ähnlichen Wirkung auszuhändigen.

Falls möglich, kann er außerdem eine eigene Rezeptur anfertigen und auf diese Weise ein Medikament improvisieren. Das sollte im Fall der Pille Danach allerdings nicht nötig sein.

Wie teuer ist der Apotheken-Notdienst?

Der Nachtdienst schlägt mit bis zu 2,50 Euro zu Buche. Dieser Betrag wird von den Krankenkassen übernommen, wenn der Apotheke ein Rezept vorgelegt wird, das vom Arzt mit noctu versehen wurde.

Welche Medikamente werden am häufigsten erworben?

Am dringendsten werden in der Nacht Medikamente für Kinder benötigt. Hierbei handelt es sich meist um Antibiotika oder Arzneimittel gegen Magen-Darm-Probleme.

Aber auch die Pille Danach wird seit dem Wegfall der Rezeptpflicht immer häufiger per Notdienst geordert. Das macht vor allem deshalb Sinn, weil nach einem Unfall beim Sex von Stunde zu Stunde das Risiko steigt, dass die Pille Danach eine ungewollte Schwangerschaft nicht mehr verhindern kann und sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutter einnistet.

Werden Apotheken zu Notdiensten verpflichtet?

Notdienste sind tatsächlich gesetzlich festgelegt. Wie häufig die Belegschaft einer Apotheke letztendlich ran muss, bestimmt die Apothekendichte der Region. In Städten, in denen es generell sehr viele Apotheken gibt, müssen die Apotheker nur gelegentlich nachts arbeiten.

Auf dem Land sieht die Situation allerdings anders aus: Wenn es nur sehr wenige Apotheken gibt, dann müssen die Angestellten häufiger den Apotheken-Notdienst übernehmen.

Kann ich die Pille danach online kaufen?

Prinzipiell können Sie auch die Pille danach über das Internet erhalten. Seriöse Online Kliniken müssen sich über eine Ferndiagnose aber noch an die Verschreibungspflicht halten.

Das ist allerdings nicht weiter tragisch da Sie beim Bestellvorgang einen Fragebogen ausfüllen welcher dann direkt an einen Online Arzt weitergeleitet wird. Dieser kann Ihnen anhand der Angaben ein Rezept für die Pille danach ausstellen und anschließend geht die Notfallpille direkt in den Expressversand.

Sie als Kunde können die Notfallpille somit direkt innerhalb von 24 Stunden über das Internet erhalten.

Verfügbare Notfallpillen mittels Online Klinik:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.