Cilest Pille

Bei der Antibabypille Cilest handelt es sich um eine so bezeichnete Mikropille, was bedeutet, dass diese Pille die zwei Hormone Östrogen und auch Gestagen als Wirkstoff enthält. Kennzeichnend ist hier, dass die Dosierung deutlich geringer als bei den meisten herkömmlichen Antibabypillen ist.

Aktuell können Sie leider keine Cilest Pille über die Online Klink anfordern. Sobald diese wieder verfügbar ist, werden wir Sie hier informieren. Wir empfehlen Ihnen die Alternative Amicette.

Verfügbare Cilest Alternativen: Amicette

Alternative bei der Online Klink

Fakten zur Cilest:

Im Preis enthalten:

  • Online Rezeptausstellung
  • Expressversand (24 Stunden)
  • Kundenservice und Beratung
  • Deutsches original Medikament

Cilest rezeptfrei bestellen

Wissenswertes über die Cilest Pille

cilestBereits viele Millionen Frauen vertrauen der sehr sicheren Antibabypille Cilest und haben sehr gute Erfahrungen mit der Wirksamkeit und der Verträglichkeit des Produktes gemacht. Ein positiver Nebeneffekt ist es, dass Cilest auch bei Unreinheiten der Haut, wie auch bei Akne, sehr wirksam ist und eine positive Veränderung der Hautprobleme bewirkt.

Die Pillen sind in Blistern zu je 21 Pillen verpackt, da die Dauer der Einnahme stets über einen Zeitraum von 21 Tagen erfolgen muss. Danach sind sieben Tage Pause einzulegen, bevor mit einem neuen Einnahmezyklus von wiederum 21 Tabletten begonnen werden kann.

Sie müssen pro Tag eine Pille einnehmen, möglichst etwa zur selben Uhrzeit. Nach dem Vergessen der Einnahme haben Sie noch etwa zwölf Stunden Zeit um die Einnahme nachzuholen. 

Vorteile der Cilest Pile

Die Einnahme der Antibabypille Cilest kann Ihnen verschiedene Vorteile bieten. Zunächst einmal steht natürlich als Hauptvorteil wesentlich im Vordergrund, nämlich dass Cilest mit einer Sicherheit von mehr als 99 Prozent vor einer Schwangerschaft Schutz bietet.

Einen hundertprozentigen Schutz erreichen Sie mit keiner Antibabypille weltweit, da ein sehr geringes Restrisiko immer bleibt, dass die Wirkung nicht wie gewünscht eintritt. Dieser beinahe hundertprozentige Schutz setzt allerdings voraus, dass Sie Cilest direkt am ersten Periodentag nehmen und dann auch keinen Tag im Zyklus vergessen.

Als eine so bezeichnete kombinierte Pille wirkt Cilest 3-fach, was sicherlich als weiterer Vorteil aufzuführen ist. Zudem werden Ihre Periodenbeschwerden durch Cilest kleiner und auch gegen die Krankheit Endometriose kann das Präparat erfolgreich eingesetzt werden.

So wirkt die Cilest Pille

Als Kombinations-Antibabypille schafft es Cilest gleich auf drei Arten wirksam zu sein. Zunächst einmal erreicht die Pille, dass kein Eisprung stattfindet, sodass alleine schon aufgrund dieser Tatsache eigentlich keine Schwangerschaft eintreten kann. Dennoch wirkt Cilest zusätzlich noch dadurch, dass der Wirkstoff dazu führt, dass sich der Gebärmutterhals-Schleim verdickt, was es den Spermien nicht ermöglicht, zum eigentlichen Ziel zu gelangen.

Und selbst wenn diese zwei vorher genannten Wirkungsweise aus irgendwelchen Gründen nicht eintreten – was so gut wie nie vorkommt – wird durch die dritte Wirkung, nämlich der Verhinderung der Gebärmutterschleimhaut-Verdickung, auch noch eine Schwangerschaft vermieden. 

Einnahme der Cilest

Um den gewünschten sehr hohen Schutz erreichen zu können ist es notwendig, dass Sie die Antibabypille Cilest sofort an dem ersten Tag der Periode zu sich nehmen. Zwar ist es ebenfalls vorgesehen, dass Sie die Pille  auch noch bis zu fünf Tagen nach Beginn der Blutung erstmalig anwenden können, jedoch ist es in dieser Situation dringend erforderlich, dass Sie innerhalb der nächsten Woche (sieben Tage) auf mechanische Weise verhüten.

Denn erst nach diesen sieben Tagen setzt der gewohnte fast hundertprozentige Schutz durch die Pille wieder ein. Anzuwenden ist die Pille stets für 21 Tage, nach denen eine siebentägige Pause erfolgt. In diesem Einnahmerhythmus machen Sie dann Monat für Monat weiter, solange Sie die Pille nehmen möchten.

Hat die Cilest Nebenwirkungen?

Ja, denn es gibt weltweit fast kein rezeptpflichtiges Medikament, welches nicht zumindest bei einigen Personen schon einmal zu Nebenwirkungen geführt hat. Somit kann es auch bei der Cilest Pille sein, dass Sie nicht erwünschte, aber zumindest oftmals nur sehr leichte Nebenwirkungen verspüren.

Neben einer allergischen Reaktion, die es nach der Einnahme bei jedem Medikament geben kann, können bei dieser Pille vor allen Dingen Übelkeit, Kopfschmerzen und Gewichtsschwankungen auftreten.

Ebenfalls möglich ist, dass Sie Brustschmerzen haben oder eine Entzündung an der Vagina bekommen, was jedoch sehr selten ist. Insgesamt treten die genannten Nebenwirkungen ohnehin nur bei einem kleineren Teil der Frauen auf, die sich für die Cilest Pille entschieden haben.

Wann ist Cilest für mich nicht zur Einnahme geeignet?

Der Großteil aller Frauen eignet sich für die Einnahme von der Cilest. Es gibt aber dennoch einige weibliche Personen, die Pille entweder definitiv nicht einnehmen dürfen oder zumindest zuvor mit ihrem Arzt besprechen, ob dieser zur Nutzung von der Pille raten würde.

Definitiv nicht nutzen sollten die Pille die Personen, die schwanger sind, stillen, 35 Jahre oder älter sind, Leberprobleme oder Beschwerden im Bereich Herz-Kreislauf haben.

Ebenfalls fast immer abzuraten ist bezüglich der Einnahme von der Cilest dann, wenn Sie Bluthochdruck haben, an einer Hepatitis oder Gelbsucht leiden, oder bei Ihnen Tumore in Brust, Gebärmutter oder an den Eierstöcken festgestellt worden sind.

pille rezeptfrei bestellen

Kommentare sind geschlossen.