Lamuna Antibabypille

Die erfolgreiche Lamuna Pille gibt es in der  0,02mg oder auch 0,03mg Ethinylestradiol Dosierung. Daher auch der Name Lamuna 20 und Lamuna 30. Die Lamuna wird häufig verschreiben und wirkt auch bei einem gestörten Menstruationszyklus (zu seltene oder auch häufigeBlutungen).

Sie können die Lamuna über eine Online Klinik auch über das Internet erhalten. Eine Rezeptausstellung und ein 24 Stunden Expressversand sind im Preis bereits enthalten.

→ Lamuna anfordern

Fakten zur Lamuna:

Im Preis enthalten:

  • Online Rezeptausstellung
  • Expressversand (24 Stunden)
  • Kundenservice und Beratung
  • Deutsches original Medikament

Lamuna rezeptfrei bestellen

Lamuna 20 & 30 per Ferndiagnose

lamuna pilleUm die Lamuna 30 oder die Lamuna 20 per Ferndiagnose anzufordern, müssen Sie zuerst einen Fragebogen ausfüllen. Ihre Angaben werden dann von lizenzierten Ärzten überprüft.

Insofern diese Antibabypille für Sie geeignet ist, können Sie diese anschließend bequem und sicher via Expressversand zu sich nach Hause geliefert bekommen. Bei allen versendeten Waren handelt es sich ausschließlich um Originalprodukte.

Ihnen fallen hierbei auch keine zusätzlichen Kosten an. Sowohl die Rezeptausstellung als auch der Versandt an sich, sind nämlich über den Anbieter bereits im Preis enthalten.

Sie sparen in diesem Fall sogar die Portokosten, die anfallen, wenn Sie ein Rezept Ihres Gynäkologen einsenden.

Nehmen Sie aber dennoch die regelmäßigen Frauenarztbesuche wahr, da nur so eine umfassende Diagnose stattfinden kann. 

Lamuna anfordern:

preise ansehen
link Lamuna jetzt anfordern

Informationen über die Lamuna Antibabypille

Die Lamuna ist eine kombinierte Antibabypille, die das Östrogen Ethinylestradiol und das Gestagen Desogestrel enthält. Die Mikropille schützt sehr sicher vor einer Schwangerschaft und kann auch bei unregelmäßigen Zyklen helfen.

Die Wirkstoffkombination kann darüber hinaus auch gegen Akne eingesetzt werden.

Sowohl die Lamuna 20 als auch die Lamuna 30 zählen zu den niedrig dosierten Antibabypillen und sind somit vergleichsweise nebenwirkungsarm.

Allerdings enthält die Lamuna 20 eine etwas geringere Menge Östrogen bzw. Ethinylestradiol als die Lamuna 30.

Der Frauenarzt kann aufgrund diverser Faktoren entscheiden, welche der beiden Pillen für Sie geeignet ist.

Wirkungsweise – Wie wirkt die Lamuna?

Die Wirkungsweise der Lamuna Pille ist auf ihre zwei Hauptinhaltsstoffe Ethinylestradiol und Desogestrel zurückzuführen. Ethinylestradiol ist ein bewährtes Estrogen, welches dem körpereigenem Estradiol sehr ähnelt.

Desogestrel ist indes ein Gestagen bzw. Gelbkörperhormon der dritten Generation. Die Lamuna 20 und die Lamuna 30 unterscheiden sich in ihrer Östrogen-Dosis.

Lamuna 20 & Lamuna 30 – Dosierung der Wirkstoffe:

Die Lamuna 20 enthält 0,15 mg Desogestrel & 0,02 mg Ethinylestradiol
Die Lamuna 30 enthält 0,15 mg Desogestrel & 0,03 mg Ethinylestradiol

Durch die Einnahme der Antibabypille verändert sich die Östrogen-Konzentration im Körper, sodass eine Schwangerschaft vorgetäuscht wird. Somit wird die Reifung des Eis unterbunden und die Ovulation (Eisprung) normalerweise verhindert.

Sollte es dennoch zum Eisprung kommen, ist eine Schwangerschaft dennoch sehr unwahrscheinlich. Das Desogestrel führt nämlich zu einer Konsistenzveränderung vom Sekret des Gebärmutterhalses. Das erschwert es den Spermien wiederum, in die Gebärmutter einzudringen.

Doch selbst wenn es zu einer Befruchtung des Eis kommen sollte, kann eine Schwangerschaft ausgeschlossen werden. Durch die Einnahme der Pille kann sich die Gebärmutterschleimhaut nämlich nicht mehr komplett aufbauen, sodass sich das Ei erst gar nicht einnisten kann.

Wie sicher schützt die Lamuna vor einer Schwangerschaft?

Diese Antibabypille bietet, aufgrund der zuvor genannten Vorgänge, einen dreifachen Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft.

Der Pear-Index liegt zwischen 0,9 und 0,1. Das bedeutet, dass jährlich mindestens eine und maximal neun von 1000 Frauen trotz der Einnahme schwanger geworden sind. Die Schwankungen sind dabei auf mögliche Einnahmefehler zurückzuführen.

Einnahme & Dosierung – Wie erfolgt die Einnahme?

Eine Blisterstreifen der Lamuna 20 & 30 enthält 21 Pillen. Jede Tablette ist dabei mit einem anderen Wochentag gekennzeichnet. Entnehmen Sie daher am ersten Anwendungstag eine Pille mit der entsprechenden Kennzeichnung (z. B. „Di“ für Dienstag).

Anschließend können Sie täglich die in Pfeilrichtung nächste Tablette verwenden. Sie können die Pillen zur Erleichterung mit ein wenig Wasser herunter schlucken.

Beachten Sie für die Einnahme außerdem folgendes:

  • Nehmen Sie 21 Tage hintereinander täglich 1 Tablette Lamuna ein.
  • Die Einnahme sollte immer zu etwa der gleichen Uhrzeit erfolgen, da es anderenfalls zu einer Beeinträchtigung der Empfängnisverhütung kommen kann.
  • Legen Sie, sobald die 21 Pillen aufgebraucht sind, eine siebentägige Einnahmepause ein. Normalerweise kommt es während der Einnahmepause zu einer Abbruchblutung, welche der natürlichen Periode ähnelt.
  • Beginnen Sie am achten Tag bzw. am ersten Tag nach der einwöchigen Einnahmepause einen neuen Blisterstreifen, auch wenn die Blutung weiterhin anhält.

Ersteinnahme der Lamuna – Wann sollten Sie mit der Einnahme beginnen?

Wann Sie mit der Einnahme der Pille beginnen sollten, hängt davon ab, ob und wie Sie zuvor verhütet haben.

Insofern Sie im vorherigen Monat nicht hormonell verhütet haben, empfiehlt es sich, am ersten Tag Ihrer Periode mit der Antibabypille zu starten. In diesem Fall ist ein direkter Empfängnisschutz gegeben. Sie können auch am zweiten bis fünften Tag Ihrer Menstruation mit der Einnahme beginnen, allerdings kann hierbei kein sicherer Schwangerschaftsschutz gewährleistet werden.

Wenn Sie vor der Lamuna eine andere Kombinationspille bzw. eine Antibabypille mit einem Östrogen und einem Gestagen verwendet haben, sollten Sie die Wirkstofftabletten zunächst vollständig aufbrauchen. Verzichten Sie anschließend auf die Einnahmepause bzw. die Placebotabletten und beginnen Sie stattdessen mit der Pille. In diesem Fall ist ein durchgehender Schwangerschaftsschutz gegeben.

Haben Sie zuvor eine Minipille bzw. eine rein Gestagen-haltige Antibabypille verwendet, so können Sie an einem beliebigem Tag mit der Pille beginnen. Allerdings ist hierbei während der ersten Einnahmewoche noch kein sicherer Schutz gegeben.

Verwenden Sie daher in den ersten sieben Tagen ein zusätzliches, mechanisches Verhütungsmittel (z. B. Kondom).

Lamuna Pille vergessen – Was tun?

Was zu tun ist, wenn Sie die Einnahme einer Pille vergessen haben, hängt davon ab, wie viel Zeit seit der regulären Einnahmeuhrzeit verstrichen sind.

Wenn Sie einmalig eine Pille vergessen und dies innerhalb von 12 Stunden bemerken, sollten Sie die Einnahme unverzüglich nachholen.

In diesem Fall ist weiterhin ein sicherer Schwangerschaftsschutz gegeben. 

Sind bereits über 12 Stunden seit der regulären Einnahmeuhrzeit vergangen, kann kein sicherer Empfängnisschutz mehr gewährleistet werden. Je mehr Zeit verstrichen ist und je mehr Einnahmen Sie vergessen, desto geringer fällt auch der Empfängnisschutz aus.

Das Risiko einer Schwangerschaft ist besonders hoch, wenn Sie eine der ersten oder eine der letzten Tabletten des Blisterstreifens vergessen haben. Nutzen Sie daher ggf. zusätzlich ein Kondom und fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Ist die Lamuna gefährlich? Mögliche Nebenwirkungen

Die Lamuna zählt zu den niedrig dosierten Mikropillen und ist daher vergleichsweise nebenwirkungsarm. Dennoch kann sie, wie jedes Arzneimittel, zu Beschwerden führen. Lesen Sie sich daher die Liste aller möglichen Nebenwirkungen gründlich durch, bevor Sie die Lamuna kaufen.

Insgesamt haben alle Frauen, die eine Kombinationspille verwenden, ein erhöhtes Risiko für Thrombosen bzw. Blutgerinnsel. Daher sollten Frauen, die sowieso zu den Risikopatienten zählen, auf eine Einnahme verzichten.

Darüber hinaus kann es noch zu weiteren Nebenwirkungen kommen. Oft handelt es sich hierbei jedoch um vorübergehende Beschwerden, die wieder vergehen, wenn sich der Körper an die Hormonumstellung gewöhnt hat.

Zu den häufigen Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Übelkeit und Gewichtszunahme. Gelegentliche Nebenwirkungen sind Durchfall, Migräne, Hautausschlag und eine verminderte Libido (Sexualtrieb). In seltenen Fällen kann es außerdem zu den genannten Blutgerinnseln und dessen Folgeerkrankungen kommen.

Eine vollständige Liste aller möglichen Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wechselwirkungen & Gegenanzeigen (Kontraindikationen)

Wie bereits erwähnt, sollten Frauen, die ein erhöhtes Thromboserisiko aufweisen, auf die Einnahme der Pille verzichten.

Zu den weiteren Anwendungsbeschränkungen zählen unter anderem eine schwere Diabetes mit Blutgefäß-Beschädigungen, sehr hoher Blutdruck, Hyperhomocysteinämie sowie sehr hohe Blutfettwerte. Bitte lesen Sie sich die vollständige Liste der Kontraindikationen (Gegenanzeige) gründlich durch, bevor Sie die Lamuna online kaufen.

Darüber hinaus kann es zu Wechselwirkungen kommen, wenn Sie neben dieser Pille noch weitere Wirkstoffe einnehmen.

So kann etwa Johanniskraut die Wirkung der Pille einschränken, sodass kein sicherer Empfängnisschutz mehr gewährleistet werden kann.

Andere Wirkstoffe können aber auch zu schweren bis hin zu lebensbedrohlichen Wechselwirkungen führen.

Nehmen Sie diese Pille keinesfalls zusammen mit folgenden Wirkstoffen ein:

  • Voxilaprevir
  • Velpatasvir
  • Sofosbuvir
  • Pibrentasvir
  • Glecaprevir

Aus genannten Gründen sollten Sie sich daher ausführlich über die Wechselwirkungen informieren, bevor Sie die Lamuna online bestellen. Eine vollständig Liste der Gegenanzeigen und Wechselwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Kann ich die Lamuna rezeptfrei online kaufen?

Alle Antibabypillen und somit auch die Lamuna zählen zu den verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Die Lamuna rezeptfrei online kaufen oder bestellen ist daher nicht möglich. Internetseiten, die Verhütungsmittel wie die Lamuna rezeptfrei anbieten, handeln also illegal. Hierbei kann daher auch nicht gewährleistet werden, dass es sich um ein Originalprodukt handelt.

Alternativ können Sie die Lamuna allerdings mittels Ferndiagnose anfordern. Hierbei überprüfen lizenzierte Ärzte Ihre Angaben und stellen Ihnen ein Rezept aus, insofern sich die Lamuna für Sie eignet. Nach der Rezeptausstellung können Sie die Lamuna dann zugesandt bekommen. Somit ersparen Sie sich den zeitaufwendigen Gynäkologenbesuch und den anschließenden Gang zur Apotheke.

Lamuna bei der Online Klink

Kommentare sind geschlossen.