Velafee Antibabypille

Die Velafee ist eine Antibabypille der vierten Generation und kann mit den beiden Hormonen Dienogest und Ethinylestradiol dienen. Die Velafee wird auch gerne gegen Akne oder übermäßiger Körper-, und Gesichtsbehaarung verschrieben.

Sie können die Velafee Pille über die Online Klinik anfordern. Kosten für Rezept und Versand sind bereits im Preis enthalten.

→ Velafee online anfordern

Alternativen zur Velafee: Aristelle & Valette

Im Preis enthalten:

  • Online Rezeptausstellung
  • Expressversand (24 Stunden)
  • Kundenservice & Beratung
  • Deutsches original Medikament

pille rezeptfrei bestellen

Velafee per Ferndiagnose

Die Pille Velafee kann über die Online Klinik angefordert und per Expressversand geliefert werden.

Dazu ist es zunächst erforderlich, einen Fragebogen auszufüllen. Dieser enthält alle relevanten Gesundheitsinformationen, mit denen der Arzt entscheiden kann, ob eine Verschreibung des gewünschten Medikamentes möglich ist. Bestehen keine Gegenanzeigen, dann wird der in der EU zugelassene Arzt ein entsprechendes Rezept ausstellen und das Originalmedikament kann Ihnen zugestellt werden.

Neben dem Produktpreis fallen für diese Abwicklung sowie für den Versand keine weiteren Kosten an.

Trotz der möglichen Kostenersparnis ist zu beachten, dass eine Ferndiagnose keinen Besuch beim Arzt ersetzen kann.

Regelmäßige Kontrollen bei ihrem behandelnden Gynäkologen sollten Sie somit zum Schutz ihrer Gesundheit wahrnehmen.

Velafee anfordern:

preise ansehen
link Marvelon jetzt anfordern

Infos über die Velafee

velafeeVelafee ist eine Pille der vierten Generation, die auf Basis der beiden Hormone Dienogest und Ethinylestradiol wirkt.

Mit dieser Wirkstoffkombination wird das orale Kontrazeptivum zur Empfängnisverhütung sowie zur Behandlung von Akne eingesetzt.
Auch bei Regelbeschwerden oder einer übermäßigen Gesichts- und Körperbehaarung kann das antiandrogen wirkende Mittel eine Verbesserung bewirken.

Wie andere hormonelle Verhütungsmittel, so kann auch die Behandlung mit Velafee nicht vor sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten schützen.
Zum Schutz vor Tripper, HIV, Chlamydien und anderen Erkrankungen sollten zusätzlich Kondome verwendet werden.

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Eine Packung Velafee enthält einen Blister mit insgesamt 21 Tabletten. Diese Filmtabletten werden täglich zur gleichen Tageszeit eingenommen. Dazu werden die Tabletten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit, unabhängig von den Mahlzeiten geschluckt. Die Einnahme erfolgt dabei gemäß der Wochentagskennzeichnung auf der Blisterpackung in der angegebenen Reihenfolge.

Nach 21 Tagen sind die Tabletten aufgebraucht und es folgt eine 7-tätige Einnahmepause.

Mit dieser Pause setzt in der Regel nach wenigen Tagen eine Entzugsblutung ein. Nach dieser Pause wird die Einnahme mit einer neuen Packung fortgesetzt.

Die Einnahme im Langzeitzyklus ist nach Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich. Langzeitzyklus bedeutet, dass die Einnahme nach 21 Tagen ohne Pause fortgesetzt wird, wodurch auch die Entzugsblutung ausbleibt.

Wie wirkt diese Antibabypille?

Velafee ist eine Pille, die auf Basis der beiden Hormone Dienogest und Ethinylestradiol wirkt. Das Hormon Dienogest ist ein Gestagen und in der Dosierung von 2mg enthalten, das Östrogen Ethinylestradiol in einer Dosierung von 0,03mg. Diese Hormonkombination sorgt auf verschiedene Weisen empfängnisverhütend.

Zum einen unterdrücken die Hormone die Reifung der Follikel sowie den Eisprung. Zum anderen verändern die Wirkstoffe die Konsistenz der Gebärmutterschleimhaut, wodurch eine Einnistung eines befruchteten Eis erschwert wird. Zusätzlich verändert sich die Konsistenz des Schleims am Gebärmutterhals, wodurch auch den Spermien der Zugang erschwert wird.

Durch die Kombination dieser Wirkungsweisen lässt sich durch die zuverlässige Einnahme der Pille eine Schwangerschaft mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verhindern. Dieser Empfängnisschutz kann jedoch nur sichergestellt werden, wenn die Einnahme regelmäßig erfolgt und keine anderen Faktoren vorliegen, welche die Wirkung stören.

Zu diesen Faktoren zählen beispielsweise Erkrankungen des Magen- und Darm-Traktes mit Durchfall oder Erbrechen.

Aber auch bei anderen Darmerkrankungen oder durch die Einnahme bestimmter Medikamente, beispielsweise Antibiotika, kann der verhütende Effekt nicht mehr sichergestellt werden. In diesen Fällen sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Gegebenenfalls müssen während dieser Phase weitere Empfängnisverhütungsmittel gewählt werden.

Kann Velafee das Hautbild verbessern?

Akne bei Frauen kann durch Androgene ausgelöst werden. Ein Überschuss an männlichen Sexualhormonen bewirkt in einigen Fällen fettige und unreine Haut. Eine Pille wie Velafee verfügt durch den Wirkstoff Dienogest über eine antiandrogene Wirkung, wodurch sich in einigen Fällen mit der Einnahme das Hautbild verbessern lässt.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Im Zuge der Einnahme dieses Präparats können Nebenwirkungen auftreten. Häufig berichten Frauen von Kopf- sowie Brutschmerzen und Brustspannen. Gelegentlich können depressive Verstimmungen, eine Steigerung des Appetits oder auch Pilzinfektionen oder Entzündungen im Vaginalbereich auftreten. Zudem ist zu beachten, dass Kombinationspillen wie Velafee das Risiko von Thrombosen erhöhen.

Daneben existieren noch weitere Nebenwirkungen, die der Packungsbeilage entnommen werden können. Bei schweren oder langanhaltenden Nebenwirkungen sowie bei auftretenden Befindlichkeitsstörungen oder Veränderungen während der Einnahmedauer sollte ein Arzt befragt werden.

Gibt es Gegenanzeigen zu beachten?

In einigen Fällen müssen Frauen von der Einnahme dieses Präparates absehen. Das gilt insbesondere für Frauen, die rauchen, über 30 Jahre alt sind oder die in der Vergangenheit einen Schlaganfall erlitten haben. Auch deutlich erhöhte Blutfettwerte, Gefäßschäden durch Diabetes, Leberfunktionsstörungen oder eine Neigung zu Thrombosen sprechen gegen die Einnahme.

Diese und weitere Gegenanzeigen und Warnhinweise sind der Packungsbeilage zu entnehmen und sollten mit dem Arzt abgesprochen werden. Schwangerschaft und Stillzeit schließen eine Behandlung mit Velafee ebenso aus. Mit Eintritt einer Schwangerschaft ist die Behandlung sofort zu beenden und der Arzt darüber zu informieren.

Was ist bei vergessener Einnahme zu beachten?

Der Verhütungsschutz lässt sich bei Velafee, wie bei jeder anderen Pille, nur dann zu einem hohen Maße sicherstellen, wenn das Präparat regelmäßig eingenommen wird. Wurde die Einnahme einmal vergessen, dann sollte die Pille innerhalb von zwölf Stunden nach dem regulären Einnahmezeitpunkt eingenommen werden. Dadurch kann der Empfängnisschutz sichergestellt werden.

Wird das Vergessen der Einnahme erst nach zwölf Stunden bemerkt, dann kann die empfängnisverhütende Wirkung nicht mehr sichergestellt werden und es müssen während des Zyklus weitere Empfängnisverhütungsmittel genutzt werden, beispielsweise Kondome. Um eine vorzeitige Entzugsblutung zu verhindern, wird die Einnahme in der Regel während des gesamten Zyklus wie gewohnt fortgesetzt.


Quellen:

Informationen: https://www.aponet.de/wissen/arzneimitteldatenbank/suchergebnis/arzneimitteldetails/velafee-0-03mg-2mg_3345818200/nebenwirkungen.html

Kommentare sind geschlossen.