Maitalon Antibabypille

Die Maitalon zählt zu den sogenannten Kombinationspillen, da sie sowohl ein Gestagen als auch ein Östrogen enthält. Die Zusammenwirkung dieser beiden Stoffe schützt einerseits zuverlässig vor einer Schwangerschaft, andererseits kann sie auch bei Zyklusstörungen, Akne und weiteren hormonbedingten Problemen helfen.

Aktuell können Sie die Maitalon leider noch nicht über die Online Klinik anfordern. Sie können allerdings eine Alternative Antibabypille zur Maitalon online anfordern.

Alternative: Yasmin

→ Yasmin anfordern

Fakten zur Maitalon:

Im Preis enthalten:

  • Online Rezeptausstellung
  • Expressversand (24 Stunden)
  • Kundenservice und Beratung
  • Deutsches original Medikament

Wissenswertes über die Maitalon

maitalon

Dies ist auf das enthaltene Gestagen Drospirenon zurückzuführen, welches antiandrogene und antimineralocorticoide Eigenschaften aufweist. Das bedeutet, dass die Maitalon einen Überschuss an männlichen Sexualhormonen ausgleichen und auch Flüssigkeitsansammlungen sowie deren Symptomen (z. B. Gewichtszunahme oder Brustspannen) entgegenwirken kann.

Daher wird diese Antibabypille oft Frauen verschrieben, die unter Hautunreinheiten bis hin zur Akne, unregelmäßigen Zyklen und / oder einem übermäßigen Haarwuchs (Hirsutismus) leiden.

Alternative anfordern:

preise ansehen
link Yasmin jetzt anfordern

Wie wirkt die Maitalon?

Die Maitalon enthält das Östrogen Ethinylestradiol und das Gestagen Drospirenon. Durch die Kombination dieser Stoffe werden diverse Mechanismen ausgelöst, die zuverlässig vor einer Schwangerschaft schützen.

Bei einer regelmäßigen Einnahme der Maitalon wird der Eisprung gehemmt, das sogenannte Zervixsekret verändert und die Einnistung des Eis gestört. Der Zervixschleim, also das Sekret des Gebärmutterhalses, wird hierbei zäher, sodass es die männlichen Samenzellen vor einem Eindringen hindert.

Sollte es dennoch zu einer Befruchtung kommen, ist eine Schwangerschaft trotzdem so gut wie ausgeschlossen, da sich das Ei erst gar nicht einnisten kann. Hierbei wird nämlich auch die Verdickung von der Gebärmutterschleimhaut gestört.

Wie ist die Maitalon einzunehmen?

Die Maitalon ist ein sogenanntes Einphasenpräparat, da jede Pille einer Blisterpackung die gleiche Hormonmenge enthält. Das erleichtert die Anwendung und senkt nachgewiesenermaßen das Risiko einer Wirkungsbeeinträchtigung aufgrund von Einnahmefehlern.

Um einen zuverlässigen Schwangerschaftsschutz zu gewährleisten, sollte die Mayra drei Wochen lang jeden Tag zu circa der gleichen Uhrzeit eingenommen werden. Die Pillen sollten dabei nicht zerkaut werden und können zur Erleichterung der Einnahme mit etwas Wasser herunter geschluckt werden.

Nachdem die 21 Tabletten einer Maitalon Packung aufgebraucht sind, wird eine siebentägige Einnahmepauseeingelegt. Während dieser Woche kommt es normalerweise zu einer Entzugsblutung. Beginnen Sie nach den sieben Tagen mit einem neuen Blisterstreifen, auch wenn die Blutung weiterhin andauert.

Da jede Tablette mit einem Wochentag gekennzeichnet ist, können Sie sich immer vergewissern, ob Sie an die Maitalon an einem Tag bereits eingenommen haben oder nicht. Achten Sie daher bei der ersten Anwendung darauf, eine Pille zu nutzen, die mit dem entsprechenden Tag gekennzeichnet ist: also zum Beispiel „Mi“ für Mittwoch. Anschließend können Sie einfach jeden Tag die in Pfeilrichtung nächste Tablette verwenden.

Wenn Sie vor der Maitalon nicht hormonell verhütet haben, empfiehlt es sich, am ersten Tag Ihrer Periode mit der Einnahme zu beginnen. In diesem Fall setzt der Empfängnisschutz unmittelbar ein. Es ist auch möglich, am zweiten bis fünften Tag der Monatsblutung mit der Maitalon zu starten. Allerdings sollten Sie dann mindestens sieben Tage lang ein zusätzliches, nicht hormonelles Verhütungsmittel wie ein Kondom verwenden.

Für wen eignet sich die Maitalon Antibabypille?

Die Maitalon wird Frauen in diversen Fällen aufgrund ihrer positiven Eigenschaften verschrieben, kann jedoch auch unabhängig davon zur Empfängnisverhütung eingesetzt werden.

Zu den Vorteilen der Maitalon zählt in erster Linie die Behandlung von Zyklusstörungen wie beispielsweise UnregelmäßigkeitenPMS (prämenstruelles Syndrom) oder Dysmenorrhoe (Regelschmerzen). Diese Wirkung ist darauf zurückzuführen, dass die Maitalon zu einem Abbau der Gebärmutterschleimhaut führt.

Darüber hinaus hat das in der Maitalon enthaltene Gestagen Drospirenon eine sogenannte antiandrogene und antimineralocorticoide Wirkung. Daher hilft sie auch bei Problemen, die durch einen zu hohen Spiegel an männlichen Sexualhormonen (Androgene) verursacht werden, sowie Flüssigkeitseinlagerungen und dessen Begleitsymptomen.

Ein Überschuss an Androgenen kann unter anderem zu unreiner Haut bis hin zur Akne, einem übermäßigen Körperhaarwuchs (Hirsutismus) oder aber zu hormonbedingtem Haarausfall führen. Die Maitalon normalisiert den Androgenspiegel und kann daher in genannten Fällen positive Erfolge erzielen.

Antimineralocorticoid bedeutet, dass die Maitalon die Ausschüttung von Wasser und Natrium fördert. Aus diesem Grund wirkt sie auch Wassereinlagerungen entgegen, die oft durch die Einnahme von östrogenhaltigen Pillen zustande kommen. Solche Einlagerungen von Wasser verursachen beispielsweise eine Gewichtszunahme oder ein Brustspannen. Auch hierbei kann die Maitalon helfen.

Kann ich von einer anderen Pille zur Maitalon wechseln?

Ja, Sie können sowohl von einer anderen Antibabypille als auch von einer anderen Verhütungsmethode zur Maitalon wechseln. Dabei sind, je nachdem, wie Sie zuvor verhütet haben, andere Dinge zu beachten.

Wenn Sie davor eine andere Kombinationspille genutzt haben, ist es empfehlenswert, die vorherige Packung erst einmal komplett aufzubrauchen, dann wie gewohnt eine Einnahmepause einzulegen und anschließend mit der Maitalon zu beginnen. In diesem Fall besteht ein durchgehender Empfängnisschutz.

Haben Sie vor der Maitalon eine Minipille bzw. ein rein gestagenhaltiges Verhütungsmittel verwendet, so können Sie dieses an einem beliebigen Tag absetzen und am nächsten mit der Einnahme der Maitalon starten. Allerdings kann in dem Fall kein direkter Schutz gewährleistet werden, weshalb Sie eine Woche lang noch zusätzlich, mechanisch verhüten sollten (z. B. mit einem Kondom).

Wenn Sie zuvor mit einer Spirale oder einem Implantat verhütet haben, sollten Sie am Tag nach der Entfernung mit der Maitalon beginnen. Bei Injektionen sollte die Einnahme an dem Tag begonnen werden, an dem die nächste Injektion fällig wäre. Beim Wechseln von einem Implantat, einer Spirale oder einer Injektion zur Maitalon sollten Sie sieben Tage lang zusätzlich verhüten, zum Beispiel mit einem Kondom.

Ich habe eine Maitalon Einnahme vergessen. Was soll ich tun?

Wenn Sie innerhalb von weniger als zwölf Stunden bemerken, dass Sie die Einnahme der Maitalon vergessen haben, sollten Sie dies unverzüglich nachholen. Insofern Sie nur eine Pille vergessen haben und die Einnahme innerhalb von zwölf Stunden nachholen, besteht weiterhin ein sicherer Schutz.
Sind bereits über zwölf Stunden seit der regulären Einnahmeuhrzeit verstrichen, ist der Empfängnisschutz womöglich eingeschränkt. Auch wenn Sie mehr als eine Pille vergessen haben, kann kein zuverlässiger Schutz mehr gewährleistet werden.

Wirkt die Maitalon bei Erbrechen oder Durchfall?

Wenn Sie vier Stunden nach der Einnahme starken Durchfall haben oder sich erbrechen, kann die Wirkung der Maitalon beeinträchtigt werden. Falls möglich, sollten Sie in diesen Fällen eine zusätzliche Pille nutzen. Außerdem ist hierbei ein zusätzlicher Schutz, wie etwa mit einem Kondom, nötig.

Welche Nebenwirkungen gibt es?

Wenn Sie die Maitalon online kaufen möchten, empfiehlt es sich, vorher die Nebenwirkungen durchzulesen. Eine vollständige Liste der Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Gegenanzeigen (Kontraindikationen) finden Sie in der Packungsbeilage.

Häufige Nebenwirkungen sind: Kopfschmerzen bis hin zur Migräne, Menstruationsprobleme, Brustschmerzen, Übelkeit, Ausfluss, Vaginalpilz und depressive Verstimmung.

Gelegentliche Nebenwirkungen sind: Veränderung der Libido (Sexualtrieb), hoher oder niedriger Blutdruck, Hautausschlag, Akne, Erbrechen, Juckreiz, Scheideninfektion, Gewichtsveränderungen sowie Wassereinlagerungen.

Seltene Nebenwirkungen sind: Schwerhörigkeit, Asthma, Blutgerinsel, Brustsekret, Rötliche Hautknoten (Erythema nosodum) sowie Überempfindlichkeitsreaktionen.

Wenn Sie die Maitalon online bestellen möchten, sollten Sie sich auch die möglichen Gegenanzeigen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten durchlesen. In einigen Fällen muss nämlich gänzlich von einer Einnahme abgesehen werden, während die Einnahme in anderen Fällen nur unter regelmäßiger Kontrolle eines Arztes erfolgen darf.

Insbesondere dann, wenn Sie Medikamente einnehmen oder an einer Krankheit leiden, sollten Sie daher unbedingt gründlich die Packungsbeilage durchlesen, bevor Sie die Maitalon kaufen.

Kann ich die Maitalon rezeptfrei kaufen?

Die Maitalon rezeptfrei bestellen ist nicht möglich, da sie, wie alle Antibabypillen, zu den rezeptpflichtigen Arzneimitteln zählt. Nur ein Arzt kann entscheiden, ob sich diese Pille für Sie eignet oder nicht.

Sie können auf unserer Seite jedoch über die Online Klink (oben verlinkt) eine sogenannte Behandlung mittels Ferndiagnose anfordern und sich somit den zeitaufwendigen Frauenarztbesuch und den anschließenden Gang zur Apotheke sparen. Nach Auswertung Ihrer Angaben können Sie die Pille dann gegebenenfalls per Expressversand zu sich nach Hause geschickt bekommen.

Kommentare sind geschlossen.